Die AVB

1. Vertragsabschluss, Zahlungsbedingungen
Der Vertrag zwischen dem Mieter und Vermieter ist abgeschlossen, wenn der vom Mieter unterzeichneteVertrag und die darin vermerkte Anzahlung beim Vermieter eingetroffen ist. Die Anzahlung und die Restzahlung werden im Vertrag festgehalten und verstehen sich als Nettopreise. Trifft der unterzeichnete Vertrag und die Anzahlung nicht bis zum vereinbarten Termin beim Vermieter ein, so kann dieser, ohne weitere Ankündigung und ohne ersatzpflichtig zu werden, das Objekt anderweitig vermieten.

2. Nebenkosten
Die Nebenkosten sind im Mietpreis enthalten. Es entstehen keine zusätzlichen Nebenkosten.

3. Annullierung
Im Falle des Rücktritts von einer bestätigten Buchung aus Gründen, die nicht vom Vermieter zu verantworten sind, ist je nach Eingang der schriftlichen Rücktrittserklärung folgender Anteil des Gesamtbetrages geschuldet:
– bis 30 Tage vor der Anreise: Anzahlung
– bis 20 Tage vor der Anreise: 50 % des Gesamtbetrages
– bis 10 Tage vor der Anreise: 70 % des Gesamtbetrages
– ab 9 Tage vor der Anreise: 100 % des Gesamtbetrages
Bei vorzeitigem Mietabbruch bleibt der gesamte Mietzins geschuldet.

Ersatzmieter: Der Mieter hat das Recht, einen Ersatzmieter vorzuschlagen. Dieser muss für den Vermieter zumutbar und solvent sein. Er tritt in den Vertrag zu den bestehenden Bedingungen ein. Mieter und Ersatzmieter haften solidarisch für den Mietzins.

4. Anreise
Der Ferienhaus-Schlüssel liegt für Sie am Anreisetag in einem Key-Safe bereit. Der Code für den Key-Safe und dessen Standort werden nach dem Eingang der Anzahlung zugestellt. Das Haus steht für Sie am Anreisetag ab 16:00 bereit.

5. Abreise
Um das Ferienhaus für die nächsten Feriengäste vorbereiten zu können, möchten wir Sie bitten, das Ferienhaus bis 10:00 Uhr des Abreisetages zu verlassen. Falls an diesem Tag keine neuen Gäste erwartet werden, kann der Abreisezeitpunkt in Absprache mit der Ansprechperson individuell gewählt werden.

6. Haustiere und Nichtraucherhaus
Haustiere sind nicht erlaubt.
Unser Haus ist ein Nichtraucherhaus.

7. Höhere Gewalt usw.
Verhindern höhere Gewalt (Umweltkatastrophen, Naturgewalt, behördliche Massnahmen usw.), unvorhersehbare oder nicht abwendbare Ereignisse die Vermietung oder deren Fortdauer, ist der Vermieter berechtigt (aber nicht verpflichtet), dem Mieter ein gleichwertiges Ersatzobjekt anzubieten unter Ausschluss von Ersatzforderungen. Kann die Leistung nicht oder nicht in vollem Umfang erbracht werden, wird der bezahlte Betrag oder der entsprechende Anteil rückvergütet unter Ausschluss weiterer Ansprüche.

8. Anwendbares Recht und Gerichtsstand
Schweizerisches Recht ist anwendbar. Gerichtsstand ist Arbon.