13.04.2014

13.04.2014    Bad Urach

Sonnig 17 Grad

In der Nacht um ca. 0: 30 Uhr ist Birgit gekommen. Was für eine Freude!!!

In der Früh frisches Gebäck und dann ein kleiner Spaziergang in die Altstadt von Bad Urach mit seinen Fachwerkbauten. Bei Kaffee und Weißbier genießen wir die Frühlingssonne und das Panoptikum der zahlreichen Sonntagsausflügler am Hauptplatz.

Danach beschließen wir noch die 3 Kilometer zu den Wasserfällen zu „laufen“. Durch den noch spärlich belaubten Buchenwald („Wienerwald“) schlendern wir den Massen entgegen, die bereits auf dem Rückweg des beliebten Ausflugszieles sind. Der Uracher Wasserfall stürzt gut 30m über eine Kalkklippe in’s Tal  naja, stürzen ist übertrieben, tröpfeln auch nicht – also irgendwas dazwischen.

P1060143

Dafür sind die gesinterten Rinnsale darunter, die durch saftig grünes Gras führen wirklich nett anzusehen! Eh toll und ein sehr netter Spaziergang, der mit rauchenden Socken erst um 18:30 Uhr wieder am Campingplatz endet.

P1060144

Dortselbst stillten wir unseren Hunger mit lokalen Spezialitäten, wie den geschmälzten Älb‘schen Maultaschen. Gegen den Durst gab es, altbewährt, Weißbier und für Birgit eine extra trockene Weißweinschorle!

Jetzt aber schnell die müden Beine hochgelegt und ein gutes Tröpfchen in’s Köpfchen J

 

Ein Gedanke zu „13.04.2014

  1. Manfred Usemann

    Manfred aus Gersthofen wünscht Euch beiden ein schönes Osterfest bei hoffentlich sonnigem Wetter und weiterhin eine spannende und pannenfreie Weiterfahrt in die Stadt der Liebe, die Ihr ja nun zu zweit richtig genießen könnt. Ich schaue jeden Tag wie weit Ihr gekommen seid und wäre gern mit auf Eurer Tour! Bis bald, Mecki!

Hinterlasse eine Antwort