16.04.2014

16.04.2014 Bad Urach – Mössingen
Morgenfrost, wechselnd bewölkt 10 Grad Fahrzeit 3 Std.

Beim morgendlichen Toilettgang, ist das Ausmaß des Frostes an Goliath und David deutlich sichtbar! Die Abdeckungen sind mit Rauhreif überzogen, bis in’s Schlafgemach ist die Kälte gekrochen (Atemwölkchen sind zu sehen!).

Nachdem die Nächtigungsgebühr beglichen ist, startet die Reise nach Mössingen, Wolf mit dem Gespann, Birgit mit dem Begleitfahrzeug.

20140416_111036[1]

Wolf tankt noch an der Bad Uracher Tankstelle und findet dann einen Weg über Sirchingen und einen Pass mit 15% Steigung (mehr als die Großglocknerhochalpenstraße!!!).

Alle haben den Anstieg langsam aber gut geschafft und sind wohlbehalten nach ca. 3 Stunden Fahrt in Mössingen angekommen.

Dort erwartet Birgit die „Drei“ schon bei der Ortseinfahrt und leitet sie zum Wohnwagenplatz beim Freibad. (Inklusive Strom und so!)

P1060206P1060191

Der Stadtrundgang ist endenwollend, aber doch mit dem einen oder anderen schmucken Häuschen garniert, das auch gut beschriftet ist!

Leider öffnen die Wirtshäuser hier allesamt erst um 17 Uhr ihre Pforten – wenn man darauf wartet, können 20 Minuten sehr lange sein…

Das erste 3 Gangmenü wird am „hauseigenen“ Herd gekocht: Spaghetti Arrabiatico con Tuna e Frühlingszwiebel mit grünem Salat und Valpolicella!!!

IMG_0102
Übrigens: um 15 Uhr waren wir alleine am Stellplatz, jetzt sind wir von Holländern und Deutschen umzingelt!

Hinterlasse eine Antwort