25.04.2014

25.04.2014     Nancy

bewölkt 18 Grad                                Fahrzeit 1Std.

Heute steht Nancy die ehemalige geistige Hauptstadt von Elsass – Lothringen auf dem Programm.

Hier ein paar Eindrücke.

P1060362 (2)

P1060388

P1060370 (2)

 

Mehr kann ich heute nicht von mir geben – habe nämlich ein Tief! Sorry

25.04.2014   Art – s – Meurthe       -     Dommartin les Toul

Sonnig, Abend Regen 17Grad                 3Std.

Schon um ca. 9 Uhr 30 bin ich in Jarville la Nancy und finde einen Parkplatz zwischen Kindergärten und Schulen. Ich finde auch gleich den Bus in die Stadt und es kann losgehen.

In der Stadt selbst finde ich mich gleich zurecht und organisiere mir gleich einen Übersichtsplan und gehe los. Der Place Stanislas mit der Oper und dem Hotel de Ville und dem Arc de Triomphe ist beeindruckend und ein schönes Beispiel französischer Klassik. Auch die schmiedeeisenen Gitter – wunderschön.

Der weitere Bummel durch die Altstadt und eine kleine Pause im Park Pépiniére sind erbauend.

Danach versuche ich den Mc Donald zu finden und entdecke das andere Nancy – viele Bettler und ziemliche Hektik. Nun gut ich finde den Mc versteckt in einer Seitengasse der Einkaufsstraße und komme in den verdrecktesten Mc Donalds den ich je gesehen habe und ich hab durch die Nutzung des Wifi jetzt schon einige gesehen. Das WC hat nicht einmal Autobahnraststättenqualität.

Naja, ich verabschied mich wieder und fahre aus der Stadt wieder hinaus zu Goliath und David und entschließe noch in Richtung Toul weiterzufahren und einen Standplatz zu suchen.

Nun gut, so fahre ich – auch noch von einem nahendem Regenwetter gejagt – laso doch noch 2Stunden und plötzlich steht die Silhouette einer Kathedrale beherrschend in der Landschaft.

Einem Reisenden in 16. Jhdt muss es nicht anders gegangen sein. Eine beeindruckender Baukörper und rundherum ein mächtiges Bollwerk aus dem 17.Jhdt.

Ich fahre also die nächste Rue a droite und lande bei einem Sportplatz und übernachte ca. 20 Minuten Gehzeit vom Zentrum von Toul entfernt. (Der Regen hat mich auch nur ganz kurz erwischt.)

An alle die sich gestern schon Sorgen machten – es ist wieder alles im grünen Bereich!

Nach dem Abendessen habe ich noch den ersten Pressebericht aus Deutschland bekommen – echt super!

3 Gedanken zu „25.04.2014

    1. robert.rattensberger@gmail.com

      jö schee, wir beneiden dich um deine schöne reise
      es ist auch toll wie viele leute du schon kennengelernt hast
      war aber auch nicht anders zu erwarten
      hoffentlich verfliegt dein tief bald
      alles liebe und gute fahrt wünschen euch
      eva und robert

  1. Christine

    Lieber Wolf,

    “wenn eine schwierige Situation ein besonderes Können erfordert, dann bringt man dieses Können auch auf, obwohl man vorher keine Ahnung davon hatte”.
    Napoleon Bonaparte

    Du schaffst diese Herausforderung!

    Liebe Grüsse aus Langenzersdorf Christine & family

Hinterlasse eine Antwort