28.05.2014

28.05.2014   Sivry –Courtry  -  Maincy (bei Melun)

Nachdem ich die Nacht an einem Sportplatz außerhalb des Ortes verbracht habe, benötige ich den ganzen Vormittag dafür, das Kabel für die zweite Batterie zu reparieren. Nun ja, ich bin bis jetzt nicht abgebrannt und Sicherung ist auch noch keine gegangen. Ich hab also große Chancen, dass es funktioniert.

Gegen zwölf Uhr fahre ich dann los. Heute geht es zum Chateau de Vaux le Vicomte.

 

Es ist ein Barockschloss und erinnert mich mit seinem Garten stark an das Bellvedere. Den Garten hat kein geringerer als André Le Notre gestaltet, der auch Gärten für Ludwig XIV. gestaltete. Ich bin fast 4 Stunden in der Anlage. –das Schloss ist auch innen wunderbar ausgestattet. Sehr interessant ist auch, dass man die Küche, die Vorratskammern und auch den Weinkeller besichtigen kann.

P1070644 (2)

In den Ställen sind die Wagen ausgestellt und eine Schmiede eingerichtet.

P1070602

Das prächtige Schloss lies N. Fouquet, Geldgeber von Ludwig XIV. errichten, womit er sich leider selbst seinen Untergang baute. Da das Schloss alle anderen Schlösser es Königs in den Schatten stellte, lies dieser Fouquet verhaften und lebenslänglich einsperren.

Für eine ordentliche Fotosession war das Wetter wieder einmal zu lausig. Wenn euch die Fotos wie Schwarz-Weiss-Fotos vorkommen liegt es wohl am Regen. Irgendwann muss doch der Sommer kommen!

P1070617 (2)

Da ich beim Schloss nicht stehen bleiben kann fahre ich noch ein Stück Richtung Melun und stelle mich in Maincy auf einen Parkplatz.

Ein Gedanke zu „28.05.2014

  1. Brigitte

    Lieber Wolfgang! Nun bist du schon so lange allein auf deiner Reise, meist bei Sauwetter und manch anderer Unbill, aber dennoch beneide ich dich um deine Erlebnisse. Jeden Tag schau ich, ob’s einen neuen interessanten, launigen Bericht von dir gibt mit deinen wunderschönen Fotos. Dafür wollte ich dir einmal Danke sagen und dir alles Gute wünschen – für besseres Wetter und Wohlbefinden (auch deinen Gefährten)!
    Brigitte

Hinterlasse eine Antwort