25.07.2014

25.07.2014  Bergamo  -  Solferino

Warm 32 Grad                  7 Std.

Wir verlassen Dalmine mit der Piscine fluchtartig kurz nach neun Uhr und finden ohne Probleme die

neue Route. Es geht flott dahin und die Straßen sind ausnahmsweise gut und so erreichen wir schon gegen 14 Uhr unser eigentliches Tagesziel. Wir jausnen bei einem Lidl und beschließen bis Solferino weiter zu fahren. Solferino? Da war doch was! Einen stolzen Turm sehen wir schon von weitem, bei der näheren Ortserkundung entdecken wir die Altstadt am Hügel und ihre Wehranlage.

P1090706 (2)

Hier hat sich 1859 die Schlacht von Solferino abgespielt. Napoleon III. gegen Franz Josef I. . Drei Jahre nach der Schlacht gründete Henry Dunant in Erinnerung an die vielen unversorgten Verwundeten dann das rote Kreuz. Eine Gedenkstätte erinnert daran.

Von der Altstadt am Hügel haben wir einen Ausblick in die Ebene Richtung Lago di Garda. Leider war es sehr dunstig, deshalb konnten wir die Berge nur als schemenhaft sehen.

Nach so viel Fahrt in der Gegenwart und Reise in die Vergangenheit beschließen wir den Tag mit einem Bier in der Bar am Hauptplatz.

Ein Gedanke zu „25.07.2014

  1. Georg

    Na also, es kann ja auch einmal ein bisschen flotter dahingehen als prognostiziert im 30er-Tempo und bei annehmbarem Wetter!
    Henry Dunant hat dabei noch nichts von der Ukraine gewusst und von all den Schlachten dazwischen bis heute, und hat genau das Richtige erkannt und in die Tat umgesetzt. In dieser an sich schönen, romantischen Gegend hat Österreich gegen Frankreich verloren; wie schade!

Hinterlasse eine Antwort